Lärmschutz im Verkehr

Verkehrslärm ist eine der größten Belastungen in unserer Zeit. LiVe hat sich die Verhinderung und Verminderung von Verkehrslärm zur Aufgabe gesetzt durch:

  • Sammlung von Informationen
  • Aufklärung
  • Beratung
  • In Einzelfällen finanzielle Unterstützung bei gerichtlichen Auseinandersetzungen

März 2016

Kategorien:

Medizinisches

Verkehrslärm macht krank - macht Verkehrslärm krank?

Volker Mellert

(Vortrag am 18.08.2011 auf der Veranstaltung "Verkehrslärm macht krank!" des Vereins „Lärmschutz im Verkehr, LiVe“ in Oldenburg)

Der folgende Beitrag fasst kurz einige physikalisch-technische Grundlagen der Akustik zusammen. Physikalisch gesehen haben wir es immer mit Schall zu tun. Ob Schall als Lärm wahrgenom-men wird, ist eine Frage der persönlichen Wahrnehmung und Betroffenheit. Ein Orchestermusiker wird sicher seine Musik nicht als Lärm empfinden. Dennoch kann er Schwerhörigkeit als Berufskrankheit geltend machen. Die Lautstärke von Schall ist eben unabhängig vom Informationsgehalt. Manche Anwohner in der Nähe einer Kirche empfinden das Läuten der Glocken nicht als Wohlklang sondern als Lärm. Lärm ist eine subjektive Zuschreibung des Hörereignisses. Auch leise Schalle können lästig sein, wie etwa das Zirpgeräusch, das man von Mitreisenden zwangsweise hört, die meinen, ihre Musik nur mit einem laut eingestellten Ohrhörer genießen zu können. Oder schon schwerhörig sind...

Weiterlesen …

Kategorien:

Rechtliches, Über Lärm

Der Bundesminster für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat 2009 ein "Nationales Verkehrslärmschutzpaket II" vorgestellt.

 

Die WHO legt neue Erkenntnisse zur Gefährdung durch Verkehrslärm vor.

mehr »

Kategorien:

LiVe 4 Life

Hier folgen in Kürze weitere Informationen.